1. WORKSHOP: Englisch-Starter

Dauer: 5 Tage

Ziel:
Würden Sie gerne mit internationalen Kollegen in Kontakt treten, fühlen sich aber durch Ihre Sprachkenntnisse gehemmt? Dieser Workshop ist genau richtig für alle die, die ihre Sprachkenntnisse auffrischen möchten.

Workshop Inhalt:
Der Workshop umfasst Grundvokabular und grundlegende Grammatik – man könnte sagen: das rund-um Starter-Paket.

Lerninhalte:
Grammatik:

· Zeiten
· Hilfsverben
· Gerundium
· Infinitiv
· Zählbare und unzählbare Nomen
· Passiv
· Indirekte Rede
· Konditionalsätze

Vokabular:

· Meetings
· Schriftverkehr
· Sozialer Austausch
· Fragen und Antworten
· Klärung von Sachverhalten
· Meinungsaustausch und Stellungnahme
· Zustimmung und Ablehnung

2. WORKSHOP: Präsentationen

Dauer: 5 Tage

Ziel:
Präsentationen sind DAS zentrale Element im Arbeitsalltag. Viele Menschen haben dabei mit Ängsten, Nervosität und Panikzuständen zu kämpfen. Oder einfach nur damit, dass sie Inhalte nicht überzeugend vorbringen können. Das soll sich mit diesem Workshop ändern. Sie werden ermutigt eine eigene professionelle Präsentation vorzubereiten.

Workshop Inhalt:
Dieser Workshop fördert Ihre Sprachfähigkeit und stärkt Ihr Selbstbewusstsein beim Halten von Präsentationen in Englisch.

Lerninhalte:

• Formeller und informeller Stil
• Strukturierung einer Präsentation
• Überzeugen lernen
• Richtiger Einsatz der Stimme
• Präsentation von Prozessen und Entwicklungen
• Trendbeschreibung
• Begrüßung und das korrekte Beantworten von Fragen
• Der richtige Umgang mit Störenfrieden
• Auszeichnungen/Beschilderungen
• Klären von Uneindeutigkeiten
• Fragen und Reagieren auf rhetorische Fragen

3. WORKSHOP: Unternehmenskommunikation

Dauer: 3 Tage

Ziel:
Unternehmenskommunikation ist ein großer und sehr wichtiger Teil des Unternehmensauftrittes. Dieser Workshop geht deshalb auf eine verbesserte Kommunikation im Unternehmensumfeld ein und schult gezielt den aufmerksamen Umgang und Gebrauch von guter und seriöser Kommunikation.

Workshop Inhalt:
Der Workshop unterstützt und verbessert gezielt Sprachfähigkeiten, die für die professionelle Kommunikation Ihres Unternehmensbereiches wichtig sind.

Lerninhalte:

• Kleine Stillehre zu formellem und informellem Schreiben
• Gesprächseröffnende und -beendende Techniken
• Schreiben von Einladungen und Anweisungen
• Schreiben von Anfragen und Aufträgen
• Begriffe zu Diskussionen und Einverständniserklärungen
• Schreiben von Rechnung
• Schreiben von Geschäftsverläufen und Geschäftsberichten
• Verbesserung der Sprachkenntnisse und hilfreiche Floskeln
• Relativsätze

4. WORKSHOP: Meetings

Dauer: 3 Tage

Ziel:
Vorgesetze besitzen hohe Verantwortlichkeit und genießen Respekt. Vorausgesetzt sie wissen, wie man eindeutig kommuniziert, Mitarbeiter führt und Meetings leitet. Ziel dieses Workshops ist das Verbessern von Sprach- und Management-Fähigkeiten, sowie das Stärken des Selbstbewusstseins, das zum Leiten eines erfolgreichen Meetings auf Englisch benötigt wird.

Workshop Inhalt:
Der Workshop behandelt Themen wie das Führen von Meetings und schafft ein umfassendes Business-Vokabular. Inhalte werden im Workshop umgesetzt und durch Sprachübungen direkt in die Praxis umgesetzt.

Lerninhalte:

Sprachfähigkeiten …
· Eröffnen von Meetings
· Leitung von Meetings
· Überblick schaffen
· Aktives Zuhören
· Der richtige Umgang mit dominanten Gesprächspartnern
· Entscheidungen

Sprachbereiche wie …
· Fließende Übergänge zwischen verschiedenen Themen
· Umgang mit Störungen und Unterbrechungen
· Fragen stellen
· Uneindeutigkeiten klären
· Meinungsäußerungen erfragen du Stellung beziehen
· Einverständnisse und Vorschläge

5. WORKSHOP: Smalltalk/Socializing

Dauer: 3 Tage

Ziel:
Im Zentrum dieses Workshops steht der richtige Umgang und das in Kontakt treten mit dem internationalen Umfeld, also z.B. englischsprachigen Kollegen.Und das in einer professionellen und selbstbewussten Art.

Workshop Inhalt:
Der Workshop beinhaltet Techniken des sozialen In-Kontakt tretens und schafft Selbstbewusstsein im professionellen und privaten Kommunizieren mit englischsprachigen Kollegen. Zudem wird der Umgang mit anderen Kulturen durch die zusätzliche Vermittlung von interkulturellem Wissen erleichtert.

Lerninhalte:

Kommunikationsmittel wie …
· Das Treffen mit Menschen
· Eisbrecher
· Das Diskutieren aktueller Themen
· Nachfragen und Angebote kommunizieren
· Einverständnis und Uneinigkeit kommunizieren
· Soziale Kontakte im Allgemeinen pflegen

6. WORKSHOP: Internationale Telefonkonferenzen

Dauer: 2 Tage

Ziel:
Gerade bei der Kommunikation über weite Distanzen bleibt oft nur ein: der Griff zum Telefon. Und genau da liegt das Problem – denn viele Menschen haben ihre Schwierigkeiten mit Gesprächen dieser Art. Ziel des Workshops ist daher das gezielte Verbessern von Sprachfähigkeiten und das Vermitteln einschlägigen Vokabulars.

Workshop Inhalt:
Der Workshop beinhaltet das Vorbereiten, Organisieren und Beenden eines Telefongesprächs, sowie hilfreiches Vokabular.

Lerninhalte:
• Techniken rund um ein erfolgreiches Telefongespräch
• Planung eines Telefonats
• Annehmen eines Telefongesprächs
• Der richtige Umgang mit Nachrichten
• Vereinbarungen und Termine treffen
• Spezielle Phrasen und erweitertes Vokabular für den Telefon-Gebrauch

Sprachfähigkeiten wie …
• Fragen und Bereitstellen von Informationen
• Buchstabieren von Namen und Orten
• Nachrichten auf dem Anrufbeantworter hinterlassen

7. WORKSHOP: Hören und verstehen

Dauer: 2 Tage

Ziel:
Kommunikation funktioniert nur, wenn man redet, aufmerksam zuhört – und den Sinn des Gesagten versteht. Der Workshop zielt daher auf eine Verbesserung des Zuhörens und Verstehens am Telefon ab.

Workshop Inhalt:
Im Workshop werden alle Teilnehmer zur offenen Diskussion über zuvor präsentierten Inhalten ermutigt.

Lerninhalte:
• Wortkombinationen
• Ausdruck
• Grammatik
• Schlüsselbegriffe
• Hör- und Verständnis-Fähigkeiten
• Betonung und Satzmelodie

8. WORKSHOP: Interkulturelle Kommunikation (USA)

Dauer: 2 Tage

Zielgruppe:
Dieser Workshop bietet sich vor allem jenen an, die geschäftliche Kontakte in den USA pflegen. Der Workshop ist ideal geeignet – egal, ob bereits Arbeitserfahrung mit amerikanischen Partnern gesammelt wurde oder erstmalig entsteht. Der Workshop setzt das Sprachniveau B2 voraus.

Workshop Inhalt:
Es erfolgt ein Überblick über typische Situationen wie Meetings, Präsentationen und Verhandlungen, sowie wichtige Bereiche des sozialen Kontakts und des Zusammenkommens nach Feierabend.

Lerninhalte:
• Sprachliche und kulturelle Unterschiede
• Ein detaillierter Blick auf persönliche, geschäftliche und regionale Unternehmensformen
• Aufmerksames Zuhören, Management und zielgerichtete Kommunikation
• Unternehmen in Amerika
• Das „Zeit ist Geld“-Prinzip
• Wahrheiten und Mythen zu Amerika
• Politik- und Schulsystem in Amerika

9. WORKSHOP: Interkulturelle Kommunikation (UK)

Dauer: 2 Tage

Zielgruppe:
Dieser Workshop bietet sich vor allem jenen an, die geschäftliche Kontakte in das Vereinigte Königreich pflegen. Der Workshop ist ideal geeignet – egal, ob zuvor Arbeitserfahrung mit englischen Partnern gesammelt wurde, oder erstmalig entsteht. Der Workshop setzt das Sprachniveau B2 voraus.

Workshop Inhalt:
Es erfolgt ein Überblick über typische Situationen wie Meetings, Präsentationen und Verhandlungen, sowie wichtige Bereiche des sozialen Kontakts und des Zusammenkommens nach Feierabend.

Lerninhalte:
• Sprachliche und kulturelle Unterschiede
• Ein detaillierter Blick auf persönliche, geschäftliche und regionale Unternehmensformen
• Aufmerksames Zuhören, Management und Kommunikation
• Unternehmen im United Kingdom
• Das „Zeit ist Geld“-Prinzip
• Wahrheiten und Mythen um England
• Politik- und Schulsystem in England

10. WORKSHOP: Interkulturelle Kommunikation (China und Japan)

Dauer: 2 Tage

Zielgruppe:
Dieser Workshop bietet sich vor allem jenen an, die geschäftliche Kontakte in Asien pflegen. Der Workshop ist ideal geeignet – egal, ob zuvor Arbeitserfahrung mit asiatischen Partnern gesammelt wurde, oder dieser erstmaliger aufkommt.

Workshop Inhalt:
Es erfolgt ein Überblick über typische Situationen wie Meetings, Präsentationen und Verhandlungen, sowie wichtige Bereiche des sozialen Kontakts und des Zusammenkommens nach Feierabend.

Lerninhalte:
Überblick über die politische, ökonomische, soziale und technologische Übersicht involvierter Länder
• Detaillierter Blick auf persönliche, geschäftliche und regionale Unternehmensformen
• Verstehen von kritischen Vorfällen und das Erlernen, wie man richtig mit herausfordernden Situationen umgeht
• Betrachtung regionaler Umsetzungen des Zuhörens, Managements und Kommunizierens
• Vermeiden von gefährlichen Vorurteilen und Stereotypen

11. WORKSHOP: Verwaltung

Dauer: 2 Tage

Ziel:
Wenn Sie beruflich u.a. für das Organisieren von Meetings, das Begrüßen von Gästen, den Ablauf internationaler Projekte und das Einhalten von Fristen zuständig sind, sind Sie hier genau richtig. Denn dieser Workshop ist für alle, die in erster Instanz mit internationalen Geschäftspartnern in Kontakt treten.

Workshop Inhalt:
Der Workshop hilft Teilnehmern ihre schriftlichen und mündlichen Sprachfähigkeiten im Englischen zu verbessern.

Lerninhalte:
• Begrüßen und in Empfang nehmen von Besuchern, persönliche Anrede
• Smalltalk Techniken
• Anfragen und Angebote formulieren
• Telefonieren und das Hinterlassen von Nachrichten auf dem Anrufbeantworter
• Organisation von Meetings
• Korrekter Umgang mit Zahlen und Fakten
• Geschäftliche Korrespondenzen: formell und informelle Formen
• Geschäftliche Korrespondenzen: geläufige Abkürzungen & Email Kurzwörter
• Deadlines setzen und das Schreiben von entsprechenden Remindern
• Korrekte Ausdrücke zum Delegieren von Arbeitsabläufen
• Der Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten

12. WORKSHOP: Kundenservice

Dauer: 2 Tage

Ziel:
Wie geht man am besten mit unzufriedenen Kunden um?
Ein guter Kundenservice ist oberste Priorität für jedes Unternehmen, deshalb zielt dieser Workshop darauf ab Teilnehmer auf den selbstbewussten und adäquaten Kontakt mit Kunden vorzubereiten.

Workshop Inhalt:
Mit diesem Workshop sollen Kundenbeschwerden und Rückmeldungen entgegengenommen und Probleme in adäquater englischer Sprache gelöst werden. Der Workshop wendet sich vorwiegend an Mitarbeiter im Verkauf und Angestellte in Positionen, die Kundenkontakt miteinschließen.

Lerninhalte:
• Begrüßen und in Empfang nehmen von Besuchern
• Smalltalk-Techniken
• Telefonieren
• Formulieren Nachfragen und Angeboten
• Der richtige Umgang mit Problemen und Beschwerden
• Der richtige Umgang mit schwierigen Personen
• Schriftlicher Kundenservice: formelles und informelles Schreiben
• Schriftliche Entschuldigungen
• Spezielle Sprachfähigkeiten

13. WORKSHOP: Formelles Schreiben

Dauer: 2 Tage

Ziel:
Geschäftliche Kommunikation ist prägnant, eindeutig und klar. Gute Schreibfähigkeit ist harte Arbeit – und selbst die besten Schreiber fühlen sich mal entmutigt. Mit praxisnahen Übungen soll in diesem Workshop ein sicherer und selbstbewusster Umgang mit dem eigenen Schreiben entwickelt werden.

Workshop Inhalt:
Der Workshop umfasst ein breites Angebot verschiedener Arten von schriftlicher Unternehmenskommunikation. Er konzentriert sich auf adäquate Sprache, Grammatik, spezielle Ausdrücke und Techniken zur Verbesserung und Selbstkorrektur eigener Texte.

Lerninhalte:
• Klären, bündeln, vervollständigen und korrigieren
• Schriftliche Vereinbarungen
• Aktive und passive Form
• Sätze und Satzstrukturen
• Verständlichkeit und Lesbarkeit von Texten
• Umgangsformen und Höflichkeit
• Praktische und praktikable Sprache
• Satzkonstruktion und Interpunktion
• Verfassen von geschäftlichen Briefen, Erinnerungen und Emails
• Buchstabieren und Korrekturlesen
• Überprüfung des Geschriebenen

14. WORKSHOP: Kommunikations-Strategien

Dauer: 2 Tage

Ziel:
Kommunikation begegnet uns überall. Je früher man einen adäquaten und persönlich guten Kommunikations-Stil findet, desto besser. Hauptbestandteil dieses Workshops ist deshalb die Verbesserung und charakteristische Ausprägung des persönlichen Sprachstils.

Workshop Inhalt:
· Positive Beziehungen erzeugen
· Gesteigerte Aufmerksamkeit gegenüber der Umwelt und des eigenen Verhaltens
· Kommunikations-1×1 und Barrieren
· Fragen stellen und Zuhören lernen
· Körpersprache
· Kommunikations-Stile
· Erzeugen eines positiven Selbstbildes
· Bezugs- und Referenzrahmen
· Techniken für den Arbeitsplatz
· Durchsetzungsvermögen

Lerninhalte:
o Identifizieren allgemeiner Kommunikationsprobleme, die einen zurück
o Lernen, die richtigen Fragen zu stellen
o Wahrnehmen, was die eigenen non-verbalen Nachrichtenanderen für eine Botschaft geben
o Entwicklung von Fähigkeiten des aktiven Zuhörens und Einfühlens in andere
o Verbesserung der eigenen Fähigkeiten mit schwierigen Situationen umzugehen
o Situation mit Durchsetzungsvermögen meistern

15. WORKSHOP: Sicheres Sprechen

Dauer: 2 Tage

Ziel:
Werden Sie nervös, wenn es darum geht Vorträge im Unternehmen zu halten? Dann ist dieser Workshop perfekt für Sie geeignet. Denn er gibt Ihnen das Selbstbewusstsein und die Fähigkeiten vor kleinen Gruppen Präsentationen zu halten und mit Ihren Zuhörern professionell zu diskutieren und zu interagieren.

Workshop Inhalt:
• Gute Kommunikations-Fähigkeiten
• Zwischenmenschliche Fähigkeiten
• Lernen, sich in informellen Situationen wohlzufühlen
• Dialoge üben
• Ein stärkeres Ich entdecken und entwickeln
• Professionelle Art
• Meetings maximieren
• Was in heiklen Lagen zu tun ist
• Nervosität kontrollieren

Lerninhalte:
• Selbstbewusst sprechen – auch in der 1-zu-1 Kommunikation
• Mehr Selbstbewusstsein im Smalltalk oder Vortagen vor kleinen Gruppen

16. WORKSHOP: Verhandlungen

Dauer: 2 Tage

Ziel:
Verhandlungen sind ein fundamentaler Bestandteil in allen Lebensbereichen. Die Fähigkeit, sich gut auszudrücken ist dabei essentiell. Ziel dieses Workshops ist daher ein rundum sicherer und vielseitiger Umgang mit der englischen Sprache, um sowohl mit internen, als auch externen Partnern verhandeln zu können.

Workshop Inhalt:
Dieser Workshop beinhaltet Techniken zur effektiven Kommunikation im Englischen und Fähigkeiten, direkte Probleme und Interessenkonflikte effektiv zu lösen. Außerdem werden folgende Themenbereiche behandelt:
• Was bedeutet verhandeln?
• Wie man erfolgreich verhandelt
• Verhandlungsebenen
• Inventing Options for Mutual Gain??
• Wie man ein ‚Nein’ in ein ‚Ja’ verwandelt
• Umgang mit schlechter Stimmung
• Der Weg von der Verhandlung zum Kompromiss
• Verhandlungsabschluss

Lerninhalte:
• Verhandlungssicherheit und Verhandlungs-Fähigkeiten
• Vorbereitung einer Verhandlung
• Übersicht über verschiedene Stile des Verhandelns mit Vor- und Nachteilen
• Der Umgang mit harten und unfairen Verhandlungstaktiken
• Gewinnbrigende Chancen und Tricks
• Das Verstehen grundlegender Verhandlungs-Prinzipien, wie BATNA, WATNA, WAP und ZOPA.